Bauarbeiten in der Druseltalstraße abgeschlossen

Aktuelles aus Nordhessen
Antworten
Benutzeravatar
Cosinus
Beiträge: 108
Registriert: 23. Jul 2019, 13:16

11. Sep 2019, 17:08

Nach 14-monatiger Bauzeit kann der Verkehr in der Druseltalstraße im Abschnitt Eugen-Richter-Straße bis Bertha-von-Suttner-Straße seit heute wieder ungehindert fließen. Drei Monate früher als geplant ist der Umbau bis auf einige Restarbeiten abgeschlossen und liegt im Rahmen der ursprünglich kalkulierten Kosten. Nachdem in der Eugen-Richter-Straße noch die Ampelsteuerung eingerichtet und überprüft wird, kann der Verkehr auch hier ab dem 12. September 2019 wieder störungsfrei laufen. Aufgrund von kleineren Anpassungs- und Restarbeiten kann es örtlich und temporär noch zu Einschränkungen für Radfahrer, Fußgänger und Kraftfahrer kommen, allerdings bei weitem nicht in dem Umfang der letzten Wochen.

"Ich bedanke mich bei allen Beteiligten für die herausragende Leistung" betont Verkehrsdezernent Dirk Stochla. "Nur durch ihr Engagement und die sehr gute Zusammenarbeit zwischen Straßenverkehrs- und Tiefbauamt, KASSELWASSER, den Versorgerbetrieben, der Baufirma Rohde sowie dem Ingenieurbüro agc können wir bereits heute, drei Monate vor dem ursprünglichen Fertigstellungstermin, die Baumaßnahme abschließen."

Von April 2018 an erfolgte der grundhafte Umbau der Druseltalstraße. Im Zeitraum zwischen dem 9. April und dem 7. Juli 2018 hatte KASSELWASSER die Kanäle in grabenloser Bauweise saniert. Am 10. Juli konnten die Straßenbauarbeiten planmäßig beginnen. Zur Verbesserung des Verkehrs wurde von der Druseltalstraße kommend in die Bertha-von-Suttner-Straße führend aus ein zweiter Linksabbieger angelegt und der Linksabbiegestreifen in die Eugen-Richter-Straße verlängert.

Für Fahrradfahrer sind neue Radverkehrsanlagen integriert worden. "Hiermit werden wichtige Verbindungsfunktionen wie z. B. die Anbindung an den ICE-Bahnhof Wilhelmshöhe verbessert", erläutert Stochla. Für die Fußgänger wurden neue Gehwege in Pflasterbauweise angelegt. Die Querungsstellen für Fußgänger wurden barrierefrei mit Nullabsenkungen sowie taktilen Leitelementen ausgestattet.

Die Versorgungsunternehmen haben neue Gas-, Wasser-, Fernwärme- und Stromleitungen verlegt. Eine Deckensanierung wurde in der Eugen-Richter-Straße von der Einmündung der Johanna-Wäscher-Straße bis zur Einmündung der Elisabeth-Consbruch-Straße zusätzlich durchgeführt.

Die Gesamtkosten für den Umbau der grundhaften Erneuerung der Druseltalstraße belaufen sich auf ca. 2,5 Millionen Euro und liegen im Rahmen der ursprünglich kalkulierten Kosten. Ein Großteil der Herstellungskosten wird vom Land Hessen mitfinanziert.

Quelle: Stadt Kassel
Antworten

Social Media